Sie sind hier: Startseite Open Access Creative Commons

Creative Commons

Als Urheber steht es Ihnen frei zu entscheiden, unter welchen Bedingungen Sie Ihre Arbeit veröffentlichen. Bei digitalen Veröffentlichungen im Open Access finden dabei häufig die sogenannten Creative Commons Lizenzen Anwendung. Es handelt sich dabei um einen Satz vorgefertigter Lizenzen unterschiedlicher Einschränkung.
Genauere Informationen entnehmen Sie am besten direkt den Webseiten von Creative Commons (englische Version hier).

Plan Ahead

Die Hochschulrektorenkonferenz (HRK) empfiehlt die Wahl einer der freiesten Lizenzen, also wo möglich CC-BY (Nachnutzung unter Namensnennung erlaubt). Restriktivere Lizenzen schließen bestimmte Nutzungsarten aus. Von wissenschaftspolitischer Seite ist aber eine größtmögliche Nachnutzbarkeit gewünscht. Zudem herrscht momentan noch kein Konsens darüber, welche Nutzung z.B. Lizenzen mit dem Element „non-commercial“ (NC) tatsächlich ausschließen. Aufgrund dieser mangelnden Rechtssicherheit erlaubt zum Beispiel auch die DFG in ihrem neuen Open-Access-Förderprogramm ausschließlich die Nutzung von CC-Lizenzen ohne den NC-Zusatz.

Der Praxisleitfaden zur Nutzung von Creative-Commons-Lizenzen beinhaltet weitere Informationen zu diesem Thema.
Ein kurzes Erklärvideo zu offenen Lizenzen finden Sie hier.

 

Artikelaktionen